INSTITUT für TRAININGSOPTIMIERUNG

 

Der TrainingstippStempel

Hier finden Sie den aktuellen Tipp, ältere Tipps finden Sie im Tipparchiv.
Wenn Sie keinen Tipp verpassen möchten, abonnieren Sie unseren monatlichen kostenlosen Newsletter.

Melone bei Hitzewettkämpfen

Im Triathlon findet das Laufen mitunter bei großer Hitze statt. Bei langen Strecken stellt sich dann das Problem der Aufnahme ausreichender Mengen von Flüssigkeit. Ist die Trinkmenge an den Verpflegungsstationen zu gering, wird die Entstehung von Krämpfen, Leistungsverlust und Überhitzung begünstigt.
Ist die Trinkmenge an der Station zu groß, kann es zu Magenproblemen kommen.

Tipp: Am Ende der Station ein bis zwei Stück Melone mit auf die Laufstrecke nehmen. Die Melone kann gut transportiert werden, ohne Flüssigkeit zu verlieren wie aus einem überschwappenden Becher. Durch Essen der Melone zwischen den Verpflegungsstationen wird die Flüssigkeitsaufnahme gleichmäßiger verteilt.

Diese Vorgehensweise hat mir bei einem Hitze-Ironman (35 Grad im Schatten - es gab aber keinen Schatten) die Hawaii-Qualifikation gerettet, obwohl ich Melone eigentlich ignoriere.

Diesen Tipp als PDF downloaden



Tipparchiv

Stempel




Alle Inhalte Intro-Wolfsburg © 2010 | Impressum | Konzeption und Gestaltung: Image & Design